Share
  • Writer

Yang Gui-ja

  • Birth
    1955 ~
  • Occupation
    Novelist
  • First Name
    Gui-ja
  • Family Name
    Yang
  • Korean Name
    양귀자

Description

  • English
  • German
  • Spanish
  • French
  • Japanese
  • Yang's best-known early work, was the 1987 Wonmi-dong saramdeul (Neighbors in Wonmi-dong), which depicted the isolation and alienated status of small towns as a result of modernization.[10] This work was published in English as A Distant and Beautiful Place, which reflects the literal meaning of the Korean title. During the 1990s Yang's fiction became more and more personal featuring a run of popular works that included Contradictions ('Mosun'), which was the best-selling Korean novel of 1998.[11]

    Works in English
    A Distant and Beautiful Place
    Contradictions
    Rust
    Works in Korean (Partial)
    The Deaf Bird (1980)
    Along the River of Babylon (1985)
    Neighbors in Wonmi-dong (1987)
    Hope (1991)
    I Wish for What is Forbidden to Me (1992)
    Sorrow Can Be Power (1993)
    Love for a Thousand Years (1995)
    Contradictions (1998)

     

    Source URL: https://en.wikipedia.org/wiki/Yang_Gui-ja

  • Yang Gui-ja wurde 1955 als zweitjüngstes von sieben Geschwistern geboren. Sie hatte fünf ältere Brüder und eine jüngere Schwester. "Im Dorf nannten sie uns die 'von Söhnen Gesegneten'. Fünf kräftige Jungs hintereinander und danach wie gerufen zwei Töchter." (aus Der Gipfel Han'gyeryŏng).[2]

    1960 starb der Vater, weshalb der älteste Bruder die Aufgabe übernehmen musste, für den Lebensunterhalt der großen Familie zu sorgen. Ihr Schuldgefühl gegenüber dem ältesten Bruder drückt sich in der Kurzgeschichte Der Gipfel Han'gyeryŏng aus. Der Kritiker Hong Chŏng-sŏn wies darauf hin, dass aus den Erzählungen von Yang Gui-ja ein Gefühl tiefer Scham angesichts ihres Lebens sowie der Wunsch nach Wiedergutmachung gegenüber dem ältesten Bruder spreche.

    1967 besuchte Yang Gui-ja die Mittelschule, verbrachte die meiste Zeit in der Bibliothek und las viel. 1970 ging sie zur Oberschule, nahm an verschiedenen Literaturwettbewerben teil und begann ambitioniert zu schreiben. 1974 wurde sie als Stipendiatin für ein Literaturstudium an der Universität Wongwang in Iksan ausgewählt. Nach dem Abschluss des Studiums 1978 arbeitete sie als Koreanischlehrerin an der Honam-Oberschule der Stadt Chŏngŭp. Aber nach einem Monat trat sie zurück und bewarb sich für die Kŭmsang-Oberschule auf einer kleinen Insel. Im Mai 1980 debütierte sie mit den zwei Erzählungen Neu beginnender Morgen und Die geschlossene Tür in der Literaturzeitschrift Literatur und Gedanken (Munhak sasang). 1980 gab sie ihre Tätigkeit als Lehrerin auf, heiratete und zog in den Seouler Vorstadtort Wonmidong um. Ab 1981 schrieb sie Erzählungen und publizierte schließlich 1985 ihren ersten Sammelband und 1987 Die Leute von Wonmidong. Die Serienerzählungen erhielten große Resonanz, und Yang Gui-ja wurde eine der repräsentativsten Autoren der 80er Jahre. Nach diesem Erfolg veröffentlichte sie Der Weg zum Ch'ŏnmach'ong. In dieser produktiven Zeit verließ sie den Ortsteil Wonmidong, in dem sie zehn Jahre gelebt hatte, und zog nach Kugidong, Seoul um. Ihr Roman Ich begehre das, was mir verboten ist führte zum Feminismusstreit und wurde verfilmt. Für die Erzählung Die verborgene Blume, die sie im selben Jahr veröffentlichte, erhielt sie den Yi-Sang-Literaturpreis. 1993 publizierte sie den dritten Sammelband Auch Trauer wird zu Kraft. Danach konzentrierte sie sich auf Romane. Sie betonte die notwendige Veränderung des Schriftstellerbewusstseins, um auf den Wandel der Zeit zu reagieren, und forderte die direkte Kommunikation mit den Lesern. Außerdem vertrat sie den Standpunkt, Literatur solle die elitäre Attitüde fallen lassen und ihre eigentliche Substanz, das Erzählerische und die Ergriffenheit zurückgewinnen. Der 1995 publizierte Roman Tausendjährige Liebe wurde ein Bestseller, ebenso war der Roman Der Widerspruch (1998) einen großen Publikumserfolg.[3]

     

    Source URL: https://de.wikipedia.org/wiki/Yang_Gui-ja

  • Su obra temprana más conocida es Los vecinos de Wonmi-dong (Wonmi-dong saramdeul), que retrata el aislamiento y la alienación de las pequeñas ciudades como resultado de la modernización.10 Durante los años noventa su ficción se volvió más personal y publicó varias obras que tuvieron una gran popularidad, entre ellas Contradicciones (Mosun), que fue la novela coreana más vendida de 1998.11

    Obras en coreano (lista parcial)

    El pájaro sordo (1985)
    Junto al río de Babilonia (1985)
    Los vecinos de Wonmi-dong (1987)
    Esperanza (1990)
    Espero lo que está prohibido para mí (1992)
    La tristeza también da fuerza (1993)
    Un amor de mil años (1995)
    Contradicciones (1998)

     

    Source URL: https://es.wikipedia.org/wiki/Yang_Gui-ja

  • L'un de ses premiers travaux les plus connus est sa nouvelle Voisins à Wonmi-dong (Wonmidong saramdeul), qui dépeint l'isolement et le statut aliéné des petites villes après la modernisation rapide de la Corée du Sud5. Ce travail a aussi été publié en anglais sous le titre A distant and beautiful place. Pendant les années 1990, ses histoires sont devenues de plus en plus personnelles, avec toute une série de travaux populaires auprès du grand public, à commencer par son roman Contradictions (Mosun), qui fut un best-seller en 19986.

     

    Source URL: https://fr.wikipedia.org/wiki/Yang_Gui-ja

  • 1955年7 月17日、全羅北道全州市 に生まれる。全州女子高等学校を卒業し、文芸奨学生として円光大学校入学。大学を卒業した1978年に『다시 시작하는 아침(また始まる朝)』で月刊文芸誌『문학사상(文学思想)』の新人賞を受賞し、文壇デビューした。1990年代の代表的の作家の一人である。
    初期の作品は、社会から疎外された人々に対して暖かい視線で描かれた内容が多かった。1987年に発表した『원미동 사람들(遠美洞の人々)』は、都市開発のためソウルを離れて町外れに住む、貧しいながらも善良に生きる人々の話である。1990年に発表した初の長編『잘가라 밤이여(さよなら夜よ)』は翌年に『희망(希望)』で出版された。この小説には大学受験に失敗した浪人生の主人公と無能な父、ホステス、故郷を離れたお爺さんなど様々なキャラクターが登場する。
    1990年代に発表した作品は大衆性と商業性にも優れた才能があることを証明するものだった。攻撃的フェミニズムに対する論争があった『나는 소망한다 내게 금지된 것을(私は望む私に禁止されたことを)』、時空を超えるファンタジー技法で書かれた恋物語『천년의 사랑(千年の恋)』、20代女性の主人公が二人の男の間で葛藤しながら人生の矛盾を見つける内容の『모순(矛盾)』が引き続きベストセラーとなった。 現在はHongJi書林の代表を勤めている。

     

    Source URL: https://ja.wikipedia.org/wiki/%E6%A2%81%E8%B2%B4%E5%AD%90

Translated Books (20)

News from Abroad (3)

International Events (1)

Report/Texts (2)

Image (4)